Gemeinsam gegen Abschiebungen nach Afghanistan!

Am 11. September um 17 Uhr findet in Dortmund die Vorabenddemo gegen die geplante Abschiebung afghanischer Geflüchtete am 12.09.2017 vom Düsseldorfer Flughafen statt. Ursprünglich hatten wir vor, gegen die zeitnah stattfindenden Wahlkampfveranstaltnung der AfD zu demonstrieren. Nachdem wir von der Demonstration der Geflüchteten erfuhren, haben wir beschlossen, die parteiinterne Veranstaltung der AfD rechts liegen zu lassen. Deshalb sagen wir die Demonstration gegen die Veranstaltung der AfD ab un rufen zur Teilnahme an der von den Refugees organisierten Demo, sowie zu den Protestaktionen einen Tag später am Düsseldorfer Flughafen auf.

Die Abschiebung gilt es unter allen Umtänden zu verhindern und den Widerstand der Geflüchteten zu unterstützen.

Das Vorgehen und die Praxis der europäischen Abschiebebehörden ist für uns nicht hinnehmbar. Wir sprechen uns für einen sofortigen Abschiebestopp nach Afghanistan und für eine menschenwürdige Behandlung in den Aufnahmeländern aus. Afghanistan ist kein sicheres Herkunftsland, sondern Kriegsgebiet! Wer Menschen hierhin abschiebt, nimmt wissentlich und billigend deren Tod in Kauf.

Wir fordern daher den sofortigen Stop der Sammelabschiebung nach Afghanistan. Gemeinsam kämpfen wir gegen Abschiebung und gegen die nationalistische und rassistische Politik der an Abschiebungen beteiligten Parteien: CDU, SPD und Grünen.

Kommt am 11. September um 17 Uhr zu den Katharinentreppen in Dortmund, sowie am 12. September um 17 Uhr nach Düsseldorf, Flughafen Terminal B. Zeigt der Bundesregierung, dass ihr mit der Politik der Abschiebung nicht einverstanden seid. Protestiert laustark mit allen möglichen Mitteln gegen diese inaktzeptable Behandlung von Menschen. Stören und Verhindern! Abschiebungen stoppen!

This entry was posted in AfD, Aktion. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.