6 Jahre NWDO-Verbot

Das BlockaDO-Bündnis lädt am 23.08.2018 zur Protestaktion gegen die an diesem Tag stattfindenden Naziaktivitäten der Partei “Die Rechte” ein.
 
Die Nazis der Partei “Die Rechte” protestieren an diesem Tag, weil am 23.08.2012 der sogenannte Nationale Widerstand Dortmund (kurz: NWDO) sowie “Die Kameradschaft Hamm” und “Die Kameradschaft Aachener Land” verboten wurden. Kurz vor dem Verbot gründeten unter anderem Mitglieder des NWDOs die Partei “Die Rechte”. Dadurch konnte diese neue Struktur nicht als Nachfolgeorganisiation gewertet werden und die Nazis konnten so ihren Aktivismus nahtlos fortsetzen  – seit dem zuusätzlich im Schutz der Parteigesetzes.
Trotzdem erinnnern die Nazis jedes Jahr an das Verbot möchten ihre Misgunst darüber äußern. So auch in diesem Jahr an den Katharinentreppen um 19 Uhr.
 
In nächster Nähe, der unter dem Motto “Weg mit dem NWDO-Verbot” angemeldeten Kundgebung der Nazis, werden im Rahmen der Aktion des BlockaDo-Bündnisses Gedichte und Texte vorgelesen, welche ab 1933 unter dem Nationlsozialismus verboten und verbrannt wurden. 
 
Wir unterstützen die Aktion von BlockaDo und rufen auch euch dazu auf:
Kommt um 18 Uhr zur Katharinenstraße Ecke Kampstraße.
Bringt Literatur mit, die im Rahmen des Nationalsozialismus verbrannt wurde und lest daraus vor!
 
Wir sehen uns am 23.08.2018, um 18Uhr!
This entry was posted in Aktion, General, Neonazis in Dortmund. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.