Gegen Nazis und für die Befreite Gesellschaft – Heraus zum 1. Mai!

Am Samstag ist der 1. Mai, Kampftag der Arbeiter:innenbewegung. Wir rufen euch auf, mit uns auf die Straße zu gehen, sowohl für das Gute Leben als auch gegen Neonazis, die einmal mehr an diesen Tag Hass und Hetze verbreiten wollen.

Bereit am Vormittag werden wir nach Dorstfeld gehen und dort den Nazis entgegentreten, die eine Kundgebung auf dem Wilhelmplatz angemeldet haben. Wir werden deutlich machen, das Ihr Mythos vom Nazikiez, also einem Viertel, in dem die Faschos die Vorherrschaft hätten, ein Hirngespinnst ist. Kommt pünktlich um 10:00 Uhr zur Ubahnhaltestelle Leopoldstraße, wir fahren gemeinsam nach Dorstfeld, wo um 10:30 Uhr unsere Kundgebung beginnt.Die Neonazis von „Die Rechte“ und NPD haben eine Demonstration in Essen angemeldet, die aktuell verboten ist. Das wir uns auf solche Verbote nicht verlassen können, sehen wir immer wieder, und daher raten wir euch, die Homepage des Bündnis „Essen stellt sich quer“ sowie dessen Twitteraccount und den von der Antifa Essen West im Auge zu behalten. Wie wir mit einer möglichen Änderung der Lage in Essen oder Ausweichveranstaltungen an anderen Orten umgehen werden, erfahrt ihr natürlich auf unseren Twittteraccount.

Update (29.04.2021, 23:00 Uhr): Das Verbot der Nazidemo in Essen wurde vor Gericht kassiert. Die Nazis werden im Essener Westen Demonstrieren. Essen stellt sich Quer ruft dazu auf, um 12:30 Uhr zum Westbahnhof zu kommen.

Am Nachmittag geht es dann in Dortmund rund, wo auch in diesem Jahr der Anarchistische 1. Mai stattfinden wird. Die Demonstration wurde vom Ordnungsamt angeblich aus Gründen des Infektionsschutz untersagt. Die Dortmunder Ordnungsbehörden verhindern seit Monaten angemeldete Demonstrationszüge, die angeblich ein höheres Risiko für Ansteckungen beeinhalten als die weiterhin erlaubten Kundgebungen. Die Organisator:innen des Anarchistischen 1. Mai klagen gegen das Demoverbot und haben auch einen Plan B, sollte diese Klage scheitern. Update (29.04.2021, 23:00 Uhr): Die Orga des Anarchistischen 1. Mai hat vor Gericht recht bekommen. Die Demonstration findet statt. Deshalb: Heraus zum 1. Mai! 16:00 Uhr im Westpark in Dortmund.

This entry was posted in Aktion. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.